Wintersemester 2019/2020

Vorlesungen im Wintersemester 2019/2020

 

Project Management II (Strategic Project Management)

Lecturer Prof. Dr. Alexander Kock
Date Thursday, 11:40 – 13:10
Start October 17th, 2019
Lecture room S1|03 223
Scope 3 CP, 2 SWS
Language English
Exam Written 6 CP „Modulprüfung“ (combined exam) „Projektmanagement“ („Projektmanagement I“ & „Project Management II“)
Examination date See Examination dates
Contact Carsten Kaufmann
Concept Concept
Content With increasing projectification of companies, the holistic management of project landscapes (programs and project portfolios) is becoming a key competence. Strategic project management creates the prerequisites for successful individual project management by establishing structures and processes for selecting, aligning, planning, controlling and adjusting projects in a portfolio. Important topics within the event are the project-oriented company and the project portfolio process (structuring, resource management, control, sustainability). In addition, important roles in multi-project management and the importance of the project management office will be discussed.

Information slides
Literature Relevant literature will be announced during the lecture.
Link to TUCaN Projektmanagement II

Technology and Innovation Management

Lecturer Prof. Dr. Alexander Kock
Date Tuesday, 13:30 – 17:00
Start October 15th, 2019
Lecture room S1|03 223
Scope 6 CP, 4 SWS
Language English
Exam Written Examination (Bonus points through written assignments)
Examination Date Examination Dates
Contact Christian Resch
Concept Concept
Content The lecture Technology and Innovation Management is designed for the students to learn about the challenges of managing innovation. Organizational change and innovation are the basic requirements for competitiveness and success of businesses. However, in most industries innovation is often paired with organizational challenges and barriers. In this lecture, students get to know the fundamental concepts and design of Innovation Management and the innovation process (form initiative to implementation), as well as the interaction of central actors. Furthermore, this lecture provides insights into the specialisations Innovation Behaviour and Strategic Technology and Innovation Management.
Literature Relevant literature will be announced during the lecture.
Link to TuCaN Technology and Innovation Management

Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre I

Dozent Prof. Dr. Alexander Kock
Termin Donnerstag, 13:30 – 15:10 Uhr
Beginn 24. Oktober 2019
Hörsaal S1|01 A1 (Audimax)
Umfang 3 CP, 2 SWS
Prüfungsleistung neue PO: Klausur Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
(Dauer: 120 min, Inhalt: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre I und II)
alte PO: Klausur Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre I
(Dauer: 90 min, Inhalt: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre I)
Prüfungstermin Siehe Prüfungstermine
Betreuer Carsten Kaufmann
Unterrichtssprache Deutsch
Inhalt Grundlagen zu folgenden Themengebieten werden vermittelt:
  • Unternehmen und Umwelt: Existenz von Bedürfnissen als Auslöser unternehmerischen Handelns, Beziehungen des Unternehmens zu den Anspruchsgruppen (Kunden, Lieferanten, Aktionäre, Mitarbeiter, Gesellschaft etc.) sowie der sich daraus ableitenden Ziele des Unternehmens
  • Marketing: Grundlagen, Marktforschung, Produktpolitik, Distributionspolitik, Konditionenpolitik (Preise und Rabatte) und Kommunikationspolitik (Werbung, Werbeerfolgskontrolle), Ableitung von Marktstrategien
  • Finanzierung: Grundlagen, Finanzplanung, Finanzierungsarten: Beteiligungsfinanzierung, Innenfinanzierung, Kreditfinanzierung
  • Personal: Der Mensch als Mitglied des Unternehmens, Menschenbilder, Anpassung von Arbeit und Arbeitsbedingungen an den Menschen, ausgewählte Motivationstheorien, Lohnformen, Personalentwicklung
  • Organisation: Formale Elemente der Organisation, Aufbau- und Ablauforganisation, Organisationsformen, Leitungsprinzipien
  • Management: Integriertes Führungsmodell, Führungsfunktionen: Planung, Aufgabenübertragung (Macht und Autorität), Kontrolle
Literatur Thommen, J.-P.- & Achtleitner, A.-K. (2012): Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Umfassende Einführung aus managementorientierter Sicht (7. Auflage). Wiesbaden: Gabler.
Übung Ergänzend zu der Vorlesung werden Übungstermine angeboten, in denen ausgewählter Stoff wiederholt wird und Beispielaufgaben gerechnet werden. Insgesamt werden vier Übungen mit jeweils drei alternativen Terminen (Montag, Dienstag, Mittwoch) angeboten. Die Teilnahme an der Übung ist freiwillig. Bitte wählen Sie pro Übung einen Termin.

Die Termine werden an dieser Stelle bekannt gegeben.
Sprechstunde Carsten Kaufmann
Nach Vereinbarung.
TuCaN-Link Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre I

Tutorium Design for Additive Manufacturing

Dozent Prof. Dr. Alexander Kock
Zugangs- voraussetzung Wenden Sie sich für die Anmeldung bitte an .
Einführungs- veranstaltung Ort und Zeit wird noch bekannt gegeben
Umfang 6 CP, 4 SWS
Prüfungsleistung Ergebnisbericht und eine Präsentation mit anschließender Befragung
Betreuer Tobias Kruft
Unterrichtssprache Deutsch
Inhalt Im Tutorium werden im Rahmen einer Einführungsveranstaltung Potentiale aus den Perspektiven der Fachbereiche Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften aufgezeigt, die sich aus der Fertigungstechnologie der Additiven Fertigung ergeben und es wird dargelegt, welche Auswirkungen diese auf Produkte haben. Hierbei gehören zu den thematischen Schwerpunkten die Funktionsintegration, Topologieoptimierung, Optimierung elektronischer Bauteile und Auswirkungen des Fertigungsverfahrens auf Geschäftsmodelle.
Die teilnehmenden Studierenden vertiefen die Inhalte der Einführungsveranstaltung zunächst anhand von zur Verfügung gestelltem Material und wenden diese anschließend in Teams am übergeordneten Beispiel eines Windkraftrads an. Hierbei wird ein bestehender CAD-Datensatz eines Windkraftrads verwendet, an dem zu jedem der genannten Schwerpunkte eine Übungsaufgabe durchgeführt wird. Hierbei kommt Software wie Siemens NX oder INSPIRE zum Einsatz, um die zur Erfüllung der Übungsaufgaben notwendige Modellierung und Simulation von einzelnen Bereichen des Windkraftrads zu unterstützen. Die Ergebnisse der Übungsaufgaben werden anschließend mit Hilfe von 3D-Druckern gedruckt, sodass jedes Team am Ende des Tutoriums ein funktionsfähiges Windkraftrad vorliegen hat, an dem die Potentiale der additiven Fertigung demonstriert wurden. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Infofolie.
Literatur Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.
Tucan-Link Tutorium DfAM