News

Herzlich Willkommen am Fachgebiet Technologie- und Innovationsmanagement

  • 30.11.2020

    Erfolgreiche Anwendertagung der 9. MPM Studie 2020

    MPM Anwendertagung 2020

    Am Freitag, den 20. November 2020, fand die 9. MPM Anwendertagung mit über 140 Teilnehmern digital statt. Die Anwendertagung markiert traditionell den Höhepunkt der MPM Studie mit der Vorstellung der allgemeinen Studienergebnisse und Einblicke in aktuelle Herausforderungen und Best Practices von Praktikern.

    Herzlichen Dank an Dr. Eric Schott, Marc Grathwohl, Matthias Larsch, Jan Imhof, Anes Tanjo, Dirk Ramhorst und Marcel Betschart für ihre inspirierenden Vorträge auf der MPM Anwendertagung.

  • 16.11.2020

    Neues Modul „Project in Entrepreneurship & Innovation Management – Business Challenge” mit Praxispartnern

    In dem neuen Modul „Project in Entrepreneurship & Innovation Management – Business Challenge“, das zum Wintersemester 2020/2021 zum ersten Mal angeboten wird, lösen die Studierenden in Teams Real-Life Challenges, welche von bekannten Unternehmen eingereicht werden. Wir konnten mit Merck, E.ON, Deloitte, PipePredict, dem Maschinenbauinstitut EST und IT-SEAL ein breites Portfolio von Start-Ups über Consulting bis zu großen Konzernen gewinnen. Ziel ist es, in einem praxisnahen Setting aus dieser Challenge ein funktionierendes Geschäftsmodell zu entwickeln. Den Businessplan stellen die Studierenden-Teams dann abschließend den Unternehmensvertretern vor.

  • 11.11.2020

    Neuer Masterstudiengang Entrepreneurship und Innovationsmanagement erfolgreich mit Paneldiskussion gestartet

    Mit dem neuen Wintersemester ist auch der neue Studiengang „Entrepreneurship and Innovation Management“ mit einer Paneldiskussion und einem organisatorischen Kick-Off gestartet.

  • 10.11.2020

    Netzwerkanalyse zur Trendidentifikation

    Forschungsseminar

    Am 03.10.2020 hat das Forschungsseminar zum Thema „Netzwerkanalyse zur Trendidentifikation“ gestartet. Ziel ist es, die Studierende in das aktuelle Forschungsfeld der Netzwerkanalyse einzuführen und Erfahrungen im Bereich der explorativen Forschung zu vermitteln. Jedes Studierendenteam bekommt ihren eigenen Datensatz und kann darauf basierend mittels Python ein Netzwerk errechnen.

  • 10.11.2020

    Coaching beim PFID-Hackathon im ÖPNV-Lab

    In diesem Jahr bietet die Plattform für Innovation – Deutschland (PFI-D) im Rahmen ihres jährlichen Forschungskongresses gezielt auch Studierenden ein Podium: mit einem Hybrid-Hackathon, der parallel zur Online-Konferenz stattfindet, lädt sie Studierende aus ganz Deutschland ein, in miteinander konkurrierenden Gruppen Ideen zu entwickeln und eine Problemlösung zu erarbeiten. Tim Feiter war stellvertretend für das Fachgebiet als Coach dabei.

  • 20.07.2020

    Abschlusspräsentation des Masterseminars „Future Developments in Sustainability“

    Am Freitag, dem 17. Juli, fand die Präsentation unseres Masterseminars zum Corporate Foresight im Bereich Sustainability statt. Die Studierenden stellten ihre kreativen Ergebnisse den Praxispartnern von Entega, ETA Solutions, Evonik, HEAG mobilo und Riese & Müller vor.

  • 03.07.2020

    Neue Publikation im International Journal of Project Management

    Web - IJPM

    Der Beitrag „Project Portfolio Management Information Systems’ Positive Influence on Performance – The Importance of Process Maturity“ ist im International Journal of Project Management erschienen. Das Autorenteam von der TU Darmstadt und TU Berlin zeigen anhand der Multiprojektmanagement-Benchmarking-Studie die Erfolgsbedeutung von IT-Support im Portfoliomanagement. Wie vermutet hängt die Wirkung stark vom Formalisierungsgrad der Managementprozesse ab, überraschender Weise jedoch nicht von der Komplexität des Projektportfolios.

  • 03.07.2020

    Neue Publikation im International Journal of Project Management

    Web - IJPM

    Der Beitrag „The Role of Decision Makers’ Use of Visualizations in Project Portfolio Decision Making” ist im International Journal of Project Management (Impact Factor 6.0) erschienen. Die Autoren Catherine Killen (UTS Sydney), Joana Geraldi (Copenhagen Business School) und Alexander Kock (TU Darmstadt) untersuchen wie Visualisierungen Entscheidungsprozesse im Projektportfoliomanagement unterstützen. Die Daten der Multiprojektmanagement-Benchmarking-Studie zeigen, dass der Einsatz von Visualisierungen mit erhöhter Entscheidungsqualität und Portfolioerfolg zusammenhängen, wenn die Entscheider ausreichend mit den Visualisierungen vertraut sind. Außerdem reduzieren Visualisierungen negativen Effekte des Einsatzes von Heuristiken entstehen.

  • 01.07.2020

    Erfolgreiches zweites Doktorandenseminar in Kooperation mit der Goethe Universität Frankfurt

    Am 25.06.2020 fand das zweite Doktorandenseminar „Strategic Entrepreneurship and Innovation Research“ mit der Goethe Univeristät Frankfurt (Prof. Cornelia Storz und Prof. Lars Schweizer) und der Technischen Universität Darmstadt (Prof. Carolin Bock und Prof. Alexander Kock) statt – dieses Mal digital. Hervorragende Präsentationen von Na Zou, Carsten Kaufmann, Konstantin Kurz und Sascha Hohen. Bis zum nächsten Mal!

  • 29.06.2020

    Neue Publikation im International Journal of Project Management

    Web - IJPM

    Der Artikel „Emerging strategy recognition in agile portfolios” ist im International Journal of Project Management erschienen. Im Artikel untersuchen die Autoren Carsten Kaufmann, Alexander Kock und Hans Georg Gemünden empirisch die Wirkung von agilen Fähigkeiten in Projektportfolios. Die Ergebnisse zeigen, dass eine hohe unternehmerische Orientierung und eine Kultur, in der Mitarbeiter*innen konstruktive Vorschläge äußern, agile Fähigkeiten bestärken. Höhere agile Fähigkeiten steigern dann die emergente Strategiefindung und dadurch den übergreifenden Portfolioerfolg.

  • 26.06.2020

    Neue Publikation in Industrial Marketing Management

    Web - IMM

    Der Beitrag „When Customer Ethnography is Good You – A Contingency Perspective” ist in Industrial Marketing Management erschienen. In der Studie untersuchen Edmund Salzmann und Alexander Kock die Erfolgswirkungen ethnographischer Methoden zur Gewinnung von Kundeninformationen, wie sie zum Beispiel beim Design Thinking eingesetzt werden. Es zeigt sich ein positiver Zusammenhang zum Neuprodukterfolg in einem hoch innovativen Kontext, aber nur wenn das Team auch überdurchschnittliches Innovationsverhalten zeigt.

  • 19.06.2020

    Neue Publikation in Creativity and Innovation Management

    Web - CIM

    Der Artikel „Firms' intellectual property ownership aggressiveness in university–industry collaboration projects: Choosing the right governance mode“ ist in Creativity and Innovation Management erschienen. Das Autorenteam von der TU Darmstadt (Oliver Gretsch und Alexander Kock) und der Cambridge University (Frank Tietze) fand heraus, dass eine aggressive strategische Haltung bezüglich des geistigen Eigentums den Erfolg von Kooperationsprojekten zwischen Universität und Industrie beeinflusst. Der Einfluss hängt dabei von der Projektgovernance ab und ist besonders negativ bei hoher Vertragsformalisierung.

  • 12.06.2020

    Großer Erfolg auf der virtuellen IPDMC 2020

    Best Student Paper Award IPDMC 2020

    Die Innovation and Product Development Management Conference (IPDMC) 2020 fand dieses Jahr virtuell statt und war ein großer Erfolg für das Fachgebiet TIM. Alle drei eingereichten Fachartikel wurden erfolgreich von den jeweiligen Autoren vorgestellt. Darüber hinaus konnte an den Erfolg des letzten Jahres angeschlossen und erneut der Thomas Hustad Best Student Paper Award gewonnen werden. Nach den ersten beiden Plätzen aus dem letzten Jahr wurde dieses Jahr das gemeinsame Paper von Carsten Kaufmann, Christian Resch und Alexander Kock mit dem Thomas Hustad Best Student Paper Award der Konferenz ausgezeichnet.

  • 28.04.2020

    Corporate Foresight Seminar zum Thema Nachhaltigkeit mit Unternehmenspartnern

    Am 23.04.2020 hat das Corporate Foresight Seminar zum Thema „Future Developments in Sustainability“ gestartet. Ziel ist es, den Studierenden einen ersten Einblick in Corporate Foresight Methoden zu geben und darauf basierend Szenarien im Bereich der Mobilität, Energieversorgung und Energieeffizienz zu entwickeln. Hierfür konnten wir die regional ansässigen Unternehmen Entega, ETA Solutions, Evonik, HEAG mobilo und Riese & Müller gewinnen.